Referenzen

 

 

Von der Konzeption bis zum Aufbau übernehmen wir die komplette Durchführung Ihrer Ausstellung. Dies beinhaltet die Koordination aller an der Ausstellung beteiligten Partner, die Beschaffung von Exponaten, den Entwurf von Texten, die grafische Gestaltung von Text-Bild-Tafeln oder anderen Präsentationsflächen. Wir entwickeln dreidimensionale Inszenierungen, planen den Einbau von Multimedia-Komponenten und beschaffen Vitrinen, Stellwände und Ausstellungselemente oder wir entwerfen spezielle Präsentationselemente und fertigen diese in unserer Werkstatt an.

Nicht zuletzt gestalten wir auch Ihr Ausstellungsplakat und Ihre Einladung, erstellen auf Wunsch einen Begleitband, besorgen Fachreferenten/-tinnen, sorgen für die passende Catering-Idee und machen Vorschläge für Ausstellungs begleitende Aktionen, Kurse und Fachvorträge.

Ausstellungspädagogik
Kinder sind bei der Planung einer Ausstellung eine wichtige Zielgruppe. Wir entwickeln Ideen für Kinder, die eine spielerische Auseinandersetzung mit dem Ausstellungsthema ermöglichen.

Referenzen

Ausstellung evangelische Martinskirche 2014

Nach dem Abbruch der Kornwestheimer Dorfkirche St. Martin konnten im Jahr 1967 Ausgrabungen im Bereich des Kirchenschiffs durchgeführt werden. Neben den ersten Anfängen der Christianisierung der Alamannen, konnte die Baugeschichte der Kirche von einer um 630/40 errichteten frühen Holzkirche, über die verschiedenen Bauphasen der Steinkirchen des Hoch- und Spätmittelalters bis zu denen des 15./16. Jahrhunderts erforscht und dokumentiert werden. Für eine Ausstellung im Chorraum der inzwischen wieder errichteten Kirche gestaltete ARCHÄO Textilbanner mit Erläuterungen zur Baugeschichte, eingebettet in die jeweilige Zeitgeschichte. Die archäologischen Funde aus der Grabung von 1967 wurden in Vitrinen präsentiert. Veranstalter waren die evangelische Kirchengemeinde Kornwestheim und die Museen der Stadt Kornwestheim.

 

 

Wanderausstellung 2013
Kelten, Kalats, Tiguriner - Archäologie am Heidengraben
Unter diesem Titel wurde im Bürgersaal des Bürgerhauses in Erkenbrechtsweiler eine Ausstellung präsentiert, die wir zusammen mit der Universität Tübingen in Kooperation mit den Heidengrabengemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten, Hülben, der Universität Tübingen und dem Förderverein für Archäologie, Kultur und Tourismus FAKT konzipiert und realisiert haben.

 

 

 

 

 

 

2003-2013


Vor 10 Jahren konzipierte und gestaltete ARCHÄO die Dauerausstellung des Heimatmuseums in St. Leon-Rot, in dem Vorgeschichte und Geschichte des Ortes präsentiert und dokumentiert werden.
Zum Jubiläum 2013 wurden wir beauftragt, die gesamte Ausstellung zu aktualisieren und Text-/Bildbanner für die Jubiliäumsausstellung
Das Wundermädchen von Roth zu gestalten und zu drucken. Das Fastenwunder, das sich im 16. Jahrhundert in Roth ereignete wurde damals u.a. auf bebilderten Einblattdrucken dokumentiert - frühen Zeugnissen der sich ausbreitenden revolutionären Drucktechnik. Lebensumstände und Umfeld des Wundermädchens, das nach zeitgenössischen Quellen mehrere Jahre ohne Nahrung überlebte, wurden beleuchtet. Für Besucher, die sich eingehender für das Thema interessierten, gestalteten wir ein Begleitheft zur Sonderausstellung.
 

Stadtmuseum Ehingen 2010
Neukonzeption und Umgestaltung der Ur- und frühgeschichtlichen Abteilung.
Die hier präsentierten Funde aus der Region umspannen einen Zeitraum vom Mittelpaläolithikum mit der bekannten Neandertalerfundstelle am Kogelstein bei Schmiechen, über die Römerkastelle und Siedlungen Emerkingen und Risstissen bis hin zu den alamannischen Gräberfeldern des 6. und 7. Jahrhunderts von Ehingen und Ehingen-Risstissen.
Für die jungen Besucher wurde ein Bereich für museumspädagogisches Arbeiten vorgesehen, der nach und nach eingerichtet wird.

Wanderausstellung 2008-2009
Alamannen zwischen Schwarzwald, Neckar und Donau.
Die Ausstellung wurde in den Kreisen Rottweil, Tuttlingen, dem Zollernalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis, Freudenstadt und Reutlingen gezeigt und zog in knapp 42 Wochen ca. 50 000 Besucher an.
Thematisiert wurde der Zeitraum vom Beginn der alamannischen Besiedlung im 3. Jahrhundert bis in das 8./9. Jahrhundert - die Zeit der Karolinger. Als interdisziplinäres Projekt führte sie Ergebnisse der historischen, archäologischen und naturwissenschaftlichen Forschung zusammen. Die Ausstellung sprach eine breite Öffentlichkeit an - nicht zuletzt weil in jedem Kreis der regionale Bezug in den Vordergrund stand.
Kinder wurden mit illustrierten Kindertafeln und vielseitigen museumspädagogischen Angeboten in das Thema eingeführt.
> mehr...
Begleitband zur Ausstellung

Sumelocenna Römisches Stadtmuseum Rottenburg 2006
Konzeption, Gestaltung, Tafellayout und Realisierung der Ausstellung "Mit einem bewundernswerten Eifer.." Präsentiert wurden archäologische Exponate aus der Sammlung der Freiherren von Ow-Wachendorf.
> mehr...

Wimsener Mühle 2006
Gestaltung der Ausstellungsbereiche "Graf Normann" und "Tauchforschung Wimsener Höhle". Weitere Bereiche zu "Mühlengeschichte und Mühlentechnik" mit museumspädagogischen Angeboten sind geplant.

Galerie Wilhelm Kimmich, Lauterbach 2005
Farbliche Gestaltung der Ausstellungsräume sowie Entwurf und Einbau der schwenkbaren Stellwände. Gestaltung, Druck und Montage der Informationstafeln für die Gemäldeausstellung 'Wilhelm Kimmich'.
mehr...

Federseemuseum Bad Buchau 2005
Redaktion, Gestaltung und Layout der Tafeln für die ur- und frühgeschichtliche Sonderausstellung "Die Archäologie des Pferdes".

Stadthaus Freudenstadt 2004
Gestaltung und Layout der Tafeln für eine Dokumentation zum Wiederaufbau nach 1945: "Wie soll die neue Stadt aussehen?"

Heimatmuseum Reutlingen 2004
Konzept und Realisierung der Sonderausstellung "Kelten und Co., Fundgeschichten rund um die Achalm" (in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen und der Aussenstelle Tübingen des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg).

Rathaus Sindelfingen 2004
Konzept und Realisierung der Sonderausstellung: "Reich an Vergangenheit - Römer und Alamannen in Sindelfingen" (in Zusammenarbeit mit Dr. Reinhard Rademacher).
Begleitband zur Austellung

Archäologisches Museum Renningen 2003/2006
Ergänzung und Aktualisierung der bereits bestehenden Dauerausstellung (Konzept und Realisierung) sowie Planung und Ausführung eines künstlerisch gestalteten ca. 30 m langen archäolog. Panoramas (in Zusammenarbeit mit dem Künstler Roland Gäfgen). Einrichtung eines museumspädagogischen Bereiches, der 2006 ergänzt wurde. Aufbau einer Inszenierung, die die Aufgaben des Denkmalschutzes und Ausgrabungsmethoden zum Thema hat.

Museum St. Leon-Rot 2003
Konzeption und Realisierung der Dauerausstellung von der Urgeschichte bis in die Neuzeit, Einrichtung eines Raumes für Museumspädagogik und Entwurf der Empfangstheke.
Beim Wettbewerb "Vorbildliches Heimatmuseum" der Regierungspräsidien Baden-Württemberg erhielt es den 1. Preis.
> mehr...